Montag, 30. Januar 2017

Samstag, 28. Januar 2017

HAPPY NEW YEAR

 
Das Jahr 2017 steht nun im Zeichen des selbstbewussten HAHNES. 

Der Hahn ist der Perfektionist des chinesischen Tierkreises.  Ein Pioniergeist der sich der Arbeit und der Suche nach Wissen widmet.  Er ist geschäftlich gut unterwegs, hat ein Händchen fürs Business und ist dabei zielstrebig und einfallsreich.
Hähne lenken gern die Aufmerksamkeit auf sich und lieben es bewundert zu werden, wir kennen ja alle den ach so stolzen Gockel. Doch sie brauchen ein gewisses Maß an Einsamkeit, um in Ruhe ihren Wissensdurst zu befriedigen. Der Hahn  ist ein Organisations- und Ordnungstalent, daher sind sie auch oftmals Führungspersönlichkeiten. Sie sind zuversichtlich und selbstsicher, sie sind immer aktiv, humorvoll und beliebt bei der Menge. Sie sind gesprächig, offen und ehrlich.

 
 

Ein gutes neues HAHN-JAHR!


 

Dienstag, 24. Januar 2017

Der Winter ist die Zeit des SUPPENKASPERS


Suppen - Geliebt oder gehasst, kalt lassen sie niemanden.
 
Im Winter verlangt unser Körper nach warmer und sättigender Nahrung. Suppen sind nicht nur die idealen kulinarischen und gesunden Begleiter durch die kalte und nasse Winterzeit, sie sind eine energieaufbauende, einfache und leicht verdauliche Nahrung. Setze sie daher im Winter vermehrt auf deinen Speiseplan. Du kannst sie dir auch in einer  Thermoskanne in die Arbeit mitnehmen. Probiere es aus, du wirst feststellen, dass du sowohl mehr Energie und Konzentrationsfähigkeit hast und zudem viel weniger frierst.

Sehr gut geeignet sind dafür stundenlang gekochte Kraftbrühen mit Gemüse oder Rind/Hühnerfleisch aber auch Gemüsesuppen, Eintöpfe...
 
 
„Sie sind wärmend, energieaufbauend und leicht verdaulich“



 
 
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 22. Januar 2017

Was kannst du tun, um der GRIPPEWELLE zu trotzen!


  1. Iss regelmäßig ein warmes Frühstück.
  2. Mache dir bei den ersten Anzeichen einer Erkältung einen Ingwertee.
  3. Iss ein-  bis zweimal die Woche eine Kraftsuppe!
  4. Reduziere alles Kalte in deiner Ernährung:
    Also rohes Obst, besonders Zitrusfrüchte, rohes Gemüse, Salat und kalte Getränke.
  5. Gehe jeden Tag hinaus, auch wenn es ungemütlich ist.
    Es tut der Seele gut, an der frischen Luft und im Licht zu sein.
  6. Lege dich früher zu Bett.
    So kannst du Ressourcen wieder aufbauen und Kraft für das Frühjahr sammeln, das ja bald wieder kommt.
  7. Praktiziere täglich ShaolinQigong:
    Dies bewirkt einen Aufbau deines Qi`s, die Grundvoraussetzung um Wärme in dir aufbauen zu können.


Also, komme gut durch den Winter und bleibe gesund!




 

Donnerstag, 19. Januar 2017

Der Winter und die NIere


Im Winter sind die Nieren besonders verletzlich, weil das kalte, raue Wetter sie leicht schädigen kann. Somit ist es wichtig, diese in der kalten Jahreszeit besonders zu pflegen.

Neben einer wärmenden, kraftspendenden Ernährung, viel Schlaf und Regenerationszeiten gibt es eine wunderbare Qigong-Übung, wo du speziell deine Nieren stärken und wärmen kannst.
 

"Die Niere ist verantwortlich für die Bereitstellung von Kraft.
Erst dann können sich Talente und Geschick entwickeln“. Suwen

 

Shaolin- Qigong-Übung:  „Die Nierentrommel“


 

 
·         Entspannte Grundstellung – Parallelstand.
·         Faust formen.
·         Nach vor beugen.
·         Nach hinten beugen.
·         Spontan-Atmung.
·         Mit dem Handrücken der Faust sanft auf die Nierengegend klopfen.
 
Wirkung:
·         Kräftigt die Nieren.
·         Einfluss auf das Nieren Qi und die Nieren Essenz (Jing).
·         Stärkt die Knochen.
·         Entwickelt „innere Kraft“.
·         Erhöht die Vitalität.
 
 
"Qigong- Übungen sind ein wichtiger Baustein in der chinesischen Medizin
zur Gesunderhaltung von Körper und Geist
und sollten am besten unter fachkundiger Anleitung erlernt werden."
 
 

 
Du möchtest deine Nieren kräftigen und weitere Übungen zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele erlernen?
Ich biete am 1. April 2017 ein Qigong-Tagesseminar mit ausgewählten Übungen an - nutze die Möglichkeit Dein Qi zum Fließen zu bringen!

 
 
 
 

 

Dienstag, 17. Januar 2017

Die Kraft des Winters


Die drei Monde des Winters sind die Zeit der Sammlung und Bewahrung.
Über Wasser und Land liegt der Frost.


Nun ist von Nutzen:
Früh zu Bett und spät sich zu erheben, mit der Sonne aufzustehen, die Gefühle innen zu hüten und Ruhe zu bewahren.

Nun ist von Nutzen:
Nicht jedermann Einblick in die Seele zu gewähren, zufrieden sein mit dem, was man besitzt, und nicht den Blick nach außen zu wenden. Die Kälte muss vermieden und der Leib warm gehalten werden, damit das Yang-Qi nicht durch die Haut entflieht. So handle man im Winter. Verwirft man diese Prinzipien wird die Niere leiden, im Frühling wird sich Schwäche zeigen und keine Kraft mehr übrig sein, den Kreis von Neuem zu beginnen. 
Aus „die Medizin des gelben Kaisers“ von Huang Di








Freitag, 6. Januar 2017

Wie Neujahrsvorsätze gelingen können


Um welche Vorsätze auch immer es sich handelt, wenn du ein paar dieser Tipps berücksichtigst, kann es dir gelingen, diese tatsächlich umzusetzen.
 
1.Anfälligkeit
 
Um Versuchungen zu widerstehen, ist es  wichtig zu wissen, in welchen Situationen du besonders anfällig bist, ihnen zu erliegen.  Das hilft dir, deinen Tag so zu strukturieren, dass du möglichst gar nicht erst dazu gelangst gegen deine Vorsätze zu verstoßen. Wenn du beispielsweise abnehmen möchtest, solltest du tunlichst vermeiden, Süßes, Chips zu Hause zu haben – Gelegenheit schafft Appetit. 

2. Wenn dann

Verhaltensweisen an „Wenn, dann…“-Sätze zu knüpfen, kann dir ebenso dabei helfen, deine Vorsätze nicht am 6. Jänner als gescheitert abzuhaken. Denn wenn wir häufig genug bei einem bestimmten Verhalten diese „Wenn, dann…“-Sätze anwenden, geht das erwünschte Verhalten so zu sagen ins „Blut“ über.

3.Kleine und wenige Ziele sind effektiver

Wer sich zu viel auf einmal vornimmt, scheitert schneller.
Die Vorsätze dürfen nicht aus einer Laune heraus entstehen, sondern realistisch und überschaubar geplant werden. Die Kunst ist, ein großes Ziel in Etappen zu zerlegen (Über die Nahziele zum Fernziel).

 
4. Positiv bleiben

Formuliere Deinen Neujahrsvorsatz positiv (was will ich?) statt negativ (was will ich nicht mehr tun). Um bei der Süßigkeit zu bleiben: Ich will anstatt der Schokolode mich an den herrlichen Nüssen erfreuen.  
 
5. Belohnung:
 
Bedenke, nicht der Wert ist entscheidend sondern das Honorieren der Bemühung.
 
 
So, nun sollte nichts mehr dem Gelingen des Neustartes im Wege stehen.
 
Viel Glück und das gute Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben!
Nicht dass es dann heißt: " Abnehmen?, ja als erstes den Spiegel".
 
Oder..
 
Abnehmen? Dieses Jahr versuche ich zu wachsen...
 



Mittwoch, 4. Januar 2017

Gute Neujahrsvorsätze


Vielleicht ist Qigong eine wundervolle Gelegenheit, sich einen guten Vorsatz fürs neue Jahr 2017 zu erfüllen.

 
Zentrieren
Entspannen
Loslassen
Energie-tanken
Inneren Frieden finden
 

Ich freue mich, dich dabei mit Shaolin Wahnam Qigong zu unterstützen. Gelegenheit gibt es in Form von Tagesseminaren oder auch Einzelstunden. Mehr findest du unter www.shaolinqigong.at 


TAGESSEMINARE:
1. 
  • Wann: 01. April 2017-10:00 bis 17:00
  • Ort: Stadtpfarre Urfahr, Schulstraße 6
  • Inhalt: "Aufbau und Entwicklung von Qi und Flexibilität"
 
                                                                                 2.
 
  • Wann: 10. Juni 2017-10:00 bis 13:00
  • Ort: Stadtpfarre Urfahr, Schulstraße 6
  • Inhalt"Entwicklung von innere Kraft - Standtraining"
                                                                                 3.
 
  • Wann: 14. Oktober 2017-10:00 bis 17:00
  • Ort: Stadtpfarre Urfahr, Schulstraße 6
  • Inhalt"Vitalität, Agilität, innere Kraft"
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 1. Januar 2017

Neujahrswunsch


 
Möge das Jahr 2017 ein Jahr des Neuanfangs sein.
Mögest du mit Weisheit handeln
und mit Mitgefühl denken.
 
 
 
 
Ein gesundes, 
qi-reiches,
mit wunderbaren Begegnungen bereicherndes
Neues Jahr!
 
Irene