Montag, 10. Juni 2019

Mach deinen Geist so klar und frei,
 wie ein Raum,
wie ein Spiegel,
wie die Sonne im Himmel!

Yüan-Wu 


 QIGONG-TAGESSEMINAR

15. Juni 2019 in Linz 
10:00 bis 17:00

"Lebenslust statt Lebensfrust" 


Dienstag, 4. Juni 2019

Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sein
und auf die Dinge zu lauschen.
Achte auf die Melodie des Lebens,
welche in dir schwingt." Buddha
 
"QIGONG führt dich in die innere Stille".

Möchtest du das haben?
Dann nutze die Chance, Qigong zu erlernen -> Nächste Möglichkeit:

SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR:
Samstag,15. Juni  10:00 -17:00, Linz
"Lebenslust statt Lebensfrust".
Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Stress, Burnout und depressive Verstimmung
 
 
 
 
 
 


Dienstag, 28. Mai 2019

Eine Geschichte für dich

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor.
Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:


„Ich möchte Sie bitten, das aufzuschreiben, was Sie dort sehen." Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
 Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc. Nun lächelte der Professor und sagte: „Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben.  Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.“  Quelle Facebook


 
 
Qigong hilft dir, die Perspektiven zu ändern.
Aus Unlust wird Lust,
aus Unzufriedenheit wird Zufriedenheit;
aus Melancholie wird Freude...
 
 
Warum fragst du dich, kann ich das behaupten?
Hinter diesen Worten verbirgt sich das Prinzip der Traditionell Chinesischen Medizin, die zwischen Körper und Geist nicht trennt. Die Grundursache für negative Emotionen sind meist Blockaden im Energiesystem. Wenn das Qi blockiert ist, es nicht mehr frei fließen kann, dann kommt es zu Problemen in Körper, Geist, Emotionen und der Seele. Daher ist es unerlässlich, das Qi zum Fließen zu bringen. Um es in Sifu Großmeister Wong Kiew Kit`s Worten auszudrücken:
"Wenn das Qi fließt, fließt das Leben".
 
In der täglichen (zehn minütigen) Qigong-Praxis machst du genau das. Du bringst dein Qi in Bewegung. Wenn das Qi fließt, fließt auch das Blut: Organe, Muskeln, Sehnen, Nervensystem...werden mit "Leben" durchflutet. Und durch die aufgerichtete Körperhaltung richten sich auch dein Geist und deine Emotionen auf. Überzeuge dich von diesen Worten in meinen Seminaren, Kursen....
 
 
Die nächste Möglichkeit SHAOLIN-QIGONG zu erlernen,
hast du am:
 
Samstag, 15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00, Linz
Thema:
"LEBENSLUST statt LEBENSFRUST"
Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Stress und Burnout
 
 
"Der tanzende Schmetterling"
Eine der Übungen, die im Seminar zur Entwicklung von innere Freude gelehrt werden.
 
 
 

 

Mittwoch, 22. Mai 2019

Denk mal darüber nach

"Wenn wir in das tiefste Innere einer Blume blicken,
sehen wir in ihr Wolken, Sonnenschein, Minerale, Zeit, Erde
und alles andere im Kosmos.
Ohne Wolken könnte es keinen Regen geben und so auch keine Blume." Thich Nhat Hanh
 
 
 

SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR
15.Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
Thema: "LEBENSLUST statt LEBENSFRUST"
 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 16. Mai 2019

Wie versprochen, die Stimmungsmacherübung

Wie im vorletzten Blogbeitrag erwähnt, zeige ich dir heute eine ShaolinQigong-Übung die deine Stimmung positiv beeinflusst. Wir haben ja darüber gesprochen, wie die Körperhaltung deine Geisteshaltung beeinflusst. Im Qigong achten wir bei jeder Praxis auf eine aufrechte Haltung, und einen offenen weiten Geist.
 
Um dein Stimmungsbarometer anzuheben, praktiziere diese Übung täglich 1-2x; am Besten morgens und abends.

 
 
  
 
  • Du stellst dich auf deinen Platz, aufrecht, entspannt und zentriert.
  • Arme seitlich mit den Handflächen nach oben bis zur Brusthöhe führen und dabei langsam einatmen. Abb.1
  • Arme nun nach vor schieben bis sie ganz ausgestreckt sind und dabei ausatmen.
  • Hände so drehen, dass die Fingerspitzen zu einander zeigen. Abb.2
  • Arme nun wie in Abb. 3 weit auseinanderführen und langsam einatmen.
  • Nun Arme wieder wie in Abb. 2 zusammen bringen und langsam, laut ausatmen….
  • Achtung!!! Schultern nicht zu sehr anheben.
  • Am Schluss Arme gerade drehen und durch eine langsame Ausatmung entlang des Körpers nach unten führen.

Visualisierung:
  • Beim Einatmen strömt gute kosmische Energie in das Lungensystem und reinigt es
  • Beim Ausatmen werden alle Schadstoffe, Unreinheiten, Sorgen…wieder abgeatmet.      
        
Vergiss` nicht die Traurigkeit abzuatmen und die Fröhlichkeit reinströmen zu lassen.
  
 
Wirkung:
  • „Wasser teilen“ ist eine exzellente Übung für das Herz und Lungensystem.
  • Sie reinigt auch das Gehirn und vertreibt die Traurigkeit.
  • Weiters erhält man durch regelmäßiges Üben sehr kraftvolle Arme und viel innere Kraft.


  
SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR:
Samstag, 15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
Thema: "Lebenslust statt Lebensfrust"
Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Stress und Burnout



 
 
  

Mittwoch, 15. Mai 2019

Das Glück des Friedens

 
INNEHALTEN
 
ATMEN
 
SPÜREN
 
Die nächste Gelegenheit zum bewusstem Atmen und Spüren hast du am:
 
15. Juni 2019 - 10:00 bis 17:00
 
SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR
 
Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Stress und Burnout
 
 

Mein Lehrer Sifu Wong Kiew Kit beim "Himmel anheben"

 
 
 
 
 
 


Montag, 6. Mai 2019

Übung der Woche - Achte auf deine Körperhaltung

Wie sich eine Person fühlt ist an deren Körperhaltung abzulesen. Mit einer aufrechten, offenen Haltung wirkst du selbstbewusster und startest besser in den Tag, denn Körper und Seele beeinflussen sich gegenseitig.



KÖRPERHALTUNG = GEISTESHALTUNG
GEISTESHALTUNG = KÖRPERHALTUNG
 
 
Embodiment, ein Begriff aus der Kognitionswissenschaft, befasst sich genau mit dieser Theorie -> der Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche. Diese Theorie ist in der Traditionell Chinesischen Medizin schon seit Jahrtausenden bekannt. Wenn du nun täglich Qigong praktizierst, bewirkst du also nicht nur eine Ertüchtigung deines Körpers sondern die Übungen wirken sich ganz klar auf dein emotionales, psychisch, seelisches Wohlbefinden positiv aus.
 
 
Im nächsten Blogbeitrag zeige ich dir eine Übung, die, regelmäßig praktiziert, deine Stimmung in den oberen Skalenbereich hievt. Neugierig?, dann schau doch wieder vorbei...
 
Gerne kannst du meinen Blog oder meine Facebook-Seite weiterempfehlen, wenn dir die Beiträge gefallen. Die nächste Möglichkeit, Qigong zu erlernen und an deiner äußeren und inneren Haltung zu arbeiten, hast du:
 

 
SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR
Samstag, 15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
Thema: "Lebenslust statt Lebensfrust"
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Montag, 29. April 2019

Hast du heute Nacht DURCHGESCHLAFEN?


In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) hat der Schlaf die wesentliche Aufgabe, die Energie wiederaufzubauen. Im SCHLAF kann sich das Qi sammeln und das Blut sowie alle Organe, Nervenzellen, Körperzellen, Immunsystem usw. REGENERIEREN. Besonders das NIEREN-QI profitiert aus energetischer Sicht von einem tiefen, festen Schlaf. WICHTIG IST DIE UNTERSCHEIDUNG IN EINSCHLAF- u. DURCHSCHLAFSTÖRUNGEN.
 
In meinem letzten Beitrag habe ich die Einschlafstörungen nähere betrachtet. In diesem Post erläutere ich die DURCHSCHLAFSTÖRUNGEN aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin. Meist liegt hinter einer DURCHSCHLAFSTÖRUNG ein NIEREN-YIN-MANGEL. Doch auch die MILZ, also ein schwacher VERDAUUNGSTRAKT, kann dich an einem guten Schlaf hindern. Vor allem dann, wenn du:
  • Spät isst oder abends sehr
  • Schwer Verdauliches zu dir nimmst.

WIE KANNST DU DIR HELFEN?
  • Praktiziere kurz vor dem Zubettgehen Qigong. Achte auf Übungen die das Yin betonen, KEINE ANREGENDEN ÜBUNGEN!
  • Achte auf ausreichend PAUSEN tagsüber und wenn du nur ein paar Mal TIEF IN DEN BAUCH EINATMEST und aus dem Bauch heraus wieder ausatmest.
  • Iss am Abend warm und leicht-> Suppen eigenen sich hervorragend um deinen Verdauungstakt abends nicht mehr zu belasten.
  • Geh` jeden Abend zur selben Zeit ins Bett und stehe zur selben Zeit auf -> der Körper und Geist lieben Rhythmus
  • Wenn du abends liest, dann bitte nur entspannende Lektüre
  • Vermeide (am Abend) Streit, lass´ nichts unausgesprochen.
  • Verwende gute Öle beim Kochen
  • Eher Dünsten, Dämpfen als Braten und Grillen
  • Schwarzen Sesam verwenden
  • Trinke weniger oder besser, gar keinen Kaffee und Schwarztee; kein Redbull
  • Nimm vor dem Zubettgehen ein warmes Fußbad oder Vollbad mit entspannenden Ölen als Zusatz: Melisse, Lavendel, Orangenblüte, Sandelholz, Jasmin...
Wenn du nur einen Punkt veränderst, wird sich auch dein Schlaf verändern. Suche dir einen Punkt aus, morgen auch einen usw. Du brauchst nicht auf einmal dein Leben umzukrempeln, das würde wieder nur Stress erzeugen.



SCHLAF ist das ERGEBNIS von einem RUHIGEN GEIST.
Wenn der Geist nicht ruhig ist, dann kannst du auch nicht schlafen.
QIGONG beruhigt den Geist
!
 
 

 
" MOND TRAGEN": Lässt dich so gut schlafen wie den BÄREN 
 
 
  • Entspannte Grundstellung / WuChi-Stand
  • Nach vorne beugen, so dass die Arme locker vorne herabhängen und die Finger sich etwas unterhalb der Knieebene befinden. Abb. 1
  • Den Kopf zur Brust drücken, so dass der Rücken eine Krümmung bildet.
  • Den Atem ohne Anstrengung anhalten.
  • Dann den Körper langsam aufrichten; die Arme mit gestreckten Ellbogen
  • in einem flüssigen Bogen nach oben und über den Kopf heben.
  • (Dabei ohne Anstrengung durch die Nase einatmen.)
  • Wenn sich die Hände über dem Kopf befinden, die Arme leicht abwinkeln und mit den beiden Daumen und Zeigefingern die Form eines Vollmondes bilden.
  • Die Körperbewegung nach hinten fortsetzen, so dass sich der Rücken nach vorne krümmt, wobei die Hände über dem Kopf die runde Gestalt des Mondes formen
  • In dieser Haltung bleiben und den Atem 2-3 sec. anhalten.
  • Nun wieder eine gerade Haltung einnehmen und die Hände an beiden Seiten sinken lassen, wobei gleichzeitig ruhig durch den Mund ausgeatmet wird.
  • Sich vorstellen, wie QI vom Kopf über den ganzen Körper wie ein Wasserfall zu den Fingerspitzen und Zehen strömt und den Körper von Abfall befreit.

   
SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR:
Samstag, 15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
Thema: "Lebenslust statt Lebensfrust",
Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Stress und Burnout
 
 
 
 
  
 

Donnerstag, 25. April 2019

SCHLÄFST DU GUT?

 
In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) hat der Schlaf die wesentliche Aufgabe, die Energie wiederaufzubauen. Im Schlaf kann sich das Qi sammeln und das Blut sowie alle Organe, Nervenzellen, Körperzellen, Immunsystem usw. regenerieren. Besonders das NIEREN-QI profitiert aus energetischer Sicht von einem tiefen, festen Schlaf. Wichtig ist die Unterscheidung ist  die EINSCHLAF- u. DURCHSCHLAFSTÖRUNGEN
 
Wie schon gestern in meinem Beitrag erwähnt, ist der häufigste Grund für EINSCHLAFSTÖRUNGEN, dass dein Geist/Shen nicht zur Ruhe kommt. Wenn du tagsüber immer sehr gestresst bist, du nur zu wenigen oder gar keinen Pausen kommst, dann wird dein Geist unruhig. Du merkst es vielleicht tagsüber, dass deine Konzentration, Merkfähigkeit nachlässt. Du gereizt bist, wenig belastbar, vergesslicher wirst.
 
 
 
 
 
 
WIE KANNST DU DIR HELFEN? 
  • STARTE entspannt in den Tag. Wenn du dir 10 min. für QIGONG Zeit nimmst, kannst du dir sehr viel Gut tun. (Ein Sprichwort sagt, so wie der Morgen, so der ganze Tag)
  • Achte auf ausreichend PAUSEN tagsüber und wenn du nur ein paar Mal TIEF IN DEN BAUCH EINATMEST und aus dem Bauch heraus wieder ausatmest.
  • Achte auf eine ausgewogene ERNÄHRUNG (frisch, saisonal, am Besten gekocht - 3x warm Essen! )
  • Iss am Abend warm und leicht - Suppen eigenen sich hervorragend um deinen Verdauungstakt abends nicht mehr zu belasten.
  • Praktiziere kurz vor dem Zubettgehen Qigong. Achte auf Übungen die das Yin betonen, KEINE ANREGENDEN ÜBUNGEN!
  • Bereite dir eine Tasse KRÄUTERTEEE zu.
 
Besonders geeignet sind:
  •  Lavendelblüten
  •  Passionsblume
  •  Weißdorn Blüten
  •  Herzgespann
  •  Melisse
  •  Mistel....

Wenn du nur einen Punkt veränderst, wird sich auch dein Schlaf verändern. Suche dir einen Punkt raus, morgen auch einen usw. Du brauchst nicht auf einmal dein Leben umzukrempeln, das würde wieder nur Stress erzeugen.

In meinen Kursen / Seminaren erfährst du Anregungen, Tipps aus der asiatischen Medizin, wie du dein Wohlbefinden fördern und deine Gesundheit steigern kannst.
 
Nächstes Qigong-Seminar:
 
15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
THEMA: Qigong als Hilfe gegen Unzufriedenheit, Burnout...
 
 
 
 
 

Mittwoch, 24. April 2019

Zum Tag des Schlafes

Aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin hängt der Schlaf vom Zustand des Geistes (Shen) ab. Wenn der Geist ruhig und ausgeglichen ist, schläft man gut. Bei Ruhelosigkeit des Geistes schläft man schlecht. Es gibt natürlich noch Differenzierungen, aber das Grundprinzip des Schlafes hängt vom Shen ab.
 
Um den Schlaf zu verbessern, ist es empfehlenswert, spätestens um 23:00 schlafen zu gehen. Am besten gehst du jeden Tag um dieselbe Zeit und entspannst dich vorher z.B. mit einem kleinen Spaziergang. Sehr hilfreich ist Qigong.
 
Viele Qigong-Praktizierende nehmen ein verändertes Schlafverhalten wahr, wenn sie mit Qi Gong begonnen haben. Sie schlafen tiefer und besser, schlafen rascher ein und sind beim Aufwachen erholter als früher. Für Morgenmuffel ist Qi Gong ein ideales Rezept, um gut gelaunt in den Tag zu starten. Qigong unmittelbar vor dem Schlafengehen lässt dich gut einschlafen. Dazu empfehle ich, dich bereits bettfertig zu machen, um wirklich nach der Übung gleich ins Bett hüpfen zu können.
 
Es sollten Yin-betonte Qigong-Übungen praktiziert werden:
  • Nieren wärmen, Nieren nähren
  • Mond tragen
  • Himmel anheben
  • Wasser teilen
  • Stilles Qigong – kleiner universeller Kreislauf

 
 
Arbeiten am Abend oder anstrengende Tätigkeiten (auch Fernsehen!) können das Einschlafen erschweren. Schalte den Computer und das Handy spätestens um 20 Uhr ab, auch wenn du einen Blaufilter am Handy benutzt, bitte abschalten. Dieser filtert nicht wirklich und es wird zu wenig Melatonin ausgeschüttet, welches du aber für einen erholsamen Schlaf benötigst. Mache deinen Mittagsschlaf vor 14 Uhr und schlafe nicht länger als 20 Minuten. Im Ayurveda sagt man, dass dann zu viel Kapha produziert wird, welches dich träge macht. Meide Kaffee! Je nach deiner individuellen Empfindlichkeit solltest du den letzten Kaffee gegen Mittag trinken - oder noch besser, ganz darauf verzichten. Auch Alkohol kann einen tiefen, erholsamen Schlaf verhindern.
Er hilft zwar kurzfristig beim Einschlafen, stört aber den Erholungseffekt des Schlafs.

 
 
"Wenn wir zur Ruhe kommen transportiert der Stoffwechsel
alles Liegengebliebene ab und entsorgt den Müll aus unserm Körper.
 
 
Der Autor Dr. Li Wu schreibt in seinem gleichnamigen Buch über Schlafprobleme:
„Da die TCM als ganzheitliche Heilmethode jedes Leiden – ganz gleich ob körperlicher oder psychischer Natur – niemals isoliert betrachtet, ist sie bestens dazu geeignet,
um Schlafstörungen und ihre Folgebeschwerden wirksam zu behandeln.“



Geist/Shen beruhigende Kräuter:
  • Passionsblume
  • Weißdornblüten
  • Herzgespann
  • Baldrian
  • Lavendel
  • Melisse
  • Mistel
  • Eisenkraut
  • Johanniskraut 

 QIGONG-TAGESSEMINAR
15. Juni 2019 in Linz von 10:00 bis 17:00
"Qigong als Hilfe gegen
Unzufriedenheit, Burnout und depressive Verstimmung"


 
 

Donnerstag, 18. April 2019

Heute ist Gründonnerstag - Spinattag

Spinat ist ein wunderbares Gemüse, welches dein Blut aufbaut, also gegen Blutmangel wirkt.

Wie erkennst du aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin dass du ev. unter Blutmangel leidest?

Folgende Symptome können darauf hinweisen:
  • Lichtempfindliche Augen
  • Verschwommenes Sehen
  • Nachtblindheit
  • Trockene Haut
  • Schwindelgefühl
  • Innere Unruhe
  • Brüchige Nägel
  • Obstipation oder trockener Stuhl
  • Unruhiger Schlaf, lebhafte Träume
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schreckhaftigkeit
  • Unregelmäßiger Menstruationszyklus (spärliche Blutung)… 


Empfohlene Nahrungsmittel, die dir beim Blutaufbau helfen:
  • Karotte (die Königin des Blutaufbaus)
  • Spinat
  • Mangold
  • Rote Rüben
  • Brokkoli
  • Petersilie
  • Brennnessel
  • Gouji Beeren
  • Longan-Früchte
  • Litschis
  • Rindfleisch, Leber
  • Kraftsuppen
  • Eier

Weiters sei zu erwähnen, dass du unbedingt deine Mitte stärken solltest um einer Resorptionsschwäche vorzubeugen. So kann die Nahrung ideal verwertet und in kostbare Substanzen umgewandelt werden. Es ist es unerlässlich, bei Blutmangel, warme Nahrungsmittel zu bevorzugen und gekochtes anstatt Rohes zu essen.

Außerdem solltest du täglich Qigong praktizieren um für einen freien Qi-Fluss zu sorgen und deine Verdauungsorgane zu stärken.


Die große Windmühle ist ideal für eine starke, kräftige Mitte -
Praktiziere sie täglich!
 
 
 
Übungsablauf:
  • Entspannte Grundstellung -WuChi-Stand (Qigong-Geisteszustand)
  • Arme locker seitlich herunterhängen lassen
  • Handflächen zeigen nach hinten
  • Arm heben und einen "Kreis" nach hinten zeichnen
  • Blickt folgt
  • Einige Male den rechten Arm bewegen,  dann den linken Arm
  • Atmung: Nach oben Einatmen, runter Ausatmen
     
Mehr davon im SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR
Samstag, 15. Juni 2019 von 10:00 bis 17:00
Stadtpfarre Urfahr
 
 
 

Donnerstag, 11. April 2019

Endlich die versprochene Glücks-Qigong-Übung

DER TANZENDE SCHMETTERLING
  • Entspannte  Grundstellung.
  • Arme locker vorne nach unten hängen lassen – EINATMEN. (Abb. 1)
  • Nach oben und dann seitlich die Arme führen, weit öffnen und – AUSATMEN. (Abb.2)
    mit dem Laut …. (HAAAAAAAAAAAA)
  • Beine biegen sich auch leicht nach vorne.
  • Kopf leicht nach hinten hängen lassen. (Abb. 2)
  • Wieder Vorbeugen  - EINATMEN.
  • Nach Hinten beugen  - AUSATMEN.
  • Ein paar Mal wiederholen – Tempo kann leicht gesteigert werden.
  • Arme seitlich runter führen. (Abb. 3)
  • Qi frei fließen lassen.

    


Wirkung:
  • Öffnet das Herz-Zentrum und den Brustbereich – Lunge.
  • Lässt die Herzenergie gut fließen und stärkt dadurch das „Vertrauen“.
  • Ruft einen starken, heilenden Qi-Flow hervor.
  • Unterstützt die spirituelle Kultivierung.
Warum bezeichne ich den "Tanzenden Schmetterling" als Glücksübung?
  • Das Herz ist in der Traditionell Chinesischen Medizin mit der Emotion "Freude" verbunden. Fließt die Energie im Herzen frei, dann kann tiefe Freude empfunden werden.
  • Praktiziere diese Übung täglich und deine Mundwinkel werden nach oben gehen. Bedingungslose Freude kann sich ausbreiten. Probiere es, ich bin mir sicher, du profitierst davon.

Möchtest du diese und andere Qigong-Übungen erlernen?

Dann komm doch in mein ShaolinQigong-Tagesseminar am Samstag, 15. Juni 2019 in der Stadtpfarre Urfahr von 10:00 bis 17:00.
 
 
Ich freu mich auf dich!
 
 
 
 

Mittwoch, 10. April 2019

Die Blumen lehren uns, dass nichts ewig währt.
Sie vergehen, sterben und werden auf Neue geboren.
 
 
 



 
 
 
 
 

Montag, 8. April 2019

Wenn du das nächste Mal im Stau stehst...

...oder an einer Kassa, nutze die Wartezeit. Kämpfe nicht mit dem Gedanken, dass du dich in die falsche Fahrbahn oder Schlange eingeordnet hast. Lass` deine Anspannung, deine Ungeduld, deinen Ärger los. Es ist so, wie es ist. Du kannst nie an einem andere Ort sein, als du gerade eben bist. Sieh es als Pause, als Auszeit an. Nimm dir deinen Atem zur Hilfe. Verfolge mit deinem Geist, deinen Atem.

Einatmen
Ausatmen
Einatmen
Ausatmen
 
WARTEN UND ATMEN
AUCH DAS IST LEBEN!
 
 




 
 
 
 
 

Donnerstag, 28. März 2019

Interessanter Artikel über Qigong und mich in der Kneipp Zeitschrift


In diesem von Fr. Mag. Radmayr - Gesundheitsjournalistin, verfassten ARTIKEL ÜBER QIGONG, erfährst du Wesentliches über dessen Bedeutung in der Traditionell Chinesischen Medizin. Es wird Bezug genommen, wie du mit AUSGEWÄHLTEN ÜBUNGEN, speziellen Ernährungsweisen... Einfluss auf die 5 Wandlungsphasen (5 Elemente) nehmen kannst. Insgesamt ein sehr EMPFEHLENSWERTER ARTIKEL. Fr. Mag. Radmayr ist es gelungen, die Essenz des Interviews auf Papier zu bringen.  Erschienen in der Februarausgabe der KNEIPPZEITUNG (www.kneippbund.at)

Willst du SHAOLIN-QIGONG ERLERNEN und auch grundlegende TIPPS FÜR EINE GESUNDE LEBENSWEISE aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin erfahren?

Dann komm doch zum QIGONG-TAGESSEMINAR am Samstag, 6. April 2019 von 10:00-17:00

THEMA: "Mit Qigong die Gesundheit fördern und das Wohlbefinden steigern".
 
In diesem Seminar werden wir uns vor allem mit der Essenz des Qigong`s befassen -> dem QI-FLUSS.


"Wenn das Qi fließt, fließt das Leben" ,
so mein Lehrer, Grossmeister Wong Kiew Kit", Malaysia.


Qi auch manchmal Chi geschrieben, ist die GRUNDBASIS ALLEN LEBENS.
Sprich: Ohne Chi kein Leben.



Shaolin-Qigong-Tagesseminar
6. April 2019 von 10:00 bis 17:00, Linz
"Gesundheit fördern, Wohlbefinden steigern"
 

Nähere Informationen erhältst du unter: 
www. shaolinqigong.at oder info@shaolinqigong.at







Montag, 25. März 2019

Harmonie, Zufriedenheit, Beweglichkeit, Leichtigkeit... mit Qigong

  • Du suchst nach einem einfachen und klaren Weg für die Harmonie von deinem Körper, Geist und deinen Emotionen?
  • Du wünscht dir mehr Zufriedenheit, Ruhe und gleichzeitig Kraft? 
  • Du möchtest deinen Körper in Bewegung bringen?
  • Du sehnst dich nach Vitalität, Agilität und Leichtigkeit?

Dann hab` ich das Richtige für dich!
Komm doch zum SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR am 6. April 2019 zum Thema:
„Wohlbefinden steigern, Gesundheit fördern“.

Mit der Praxis von ShaolinQigong, täglich 10 Minuten morgens und/oder am abends: 
  • Reinigst und entgiftest du deinen Körper
  • Klärst du deinen Geist
  • Entdeckst du deine Sinnlichkeit und Schöpferkraft
  • Kommst du in dein Gleichgewicht, sprich Yin/Yang Harmonie


    Der angeregte Qi-Fluss ist die Grundvoraussetzung für deine Gesundheit.


Durch die Qigong-Übungen, welche ich in diesem Tagesseminar lehre, hast du die Möglichkeit, das Qi in Bewegung zu bringen und so (geistig, körperlich/emotionale) Blockierungen, in den Energieleitbahnen/Meridianen, zu lösen. 
 
Wenn das Qi frei und harmonisch fließt, sagt die Chinesische Medizin,
ist der Mensch gesund.
 
SHAOLIN-QIGONG-TAGESSEMINAR
6. April 2019, 10:00 - 17:00
www. shaolinqgiong.at