Dienstag, 13. November 2018

Kraft tanken

"Jeder braucht eine Insel der Ruhe, um Kraft zu tanken und sich mit positiver Energie aufzuladen."

Wo ist deine Insel?

Schaffe sie dir bei der täglichen (morgendlichen) Qigong-Praxis.
Es ist so ein anderes Gefühl, wenn du mit Kraft und Energie den Tag beginnst.

Ab 16. Jänner kannst du beim Qigong-Basiskurs den Qi-Samen säen und ihn während dieser 9 Wochen Kurs zum Keimen bringen.

 ShaolinQigong-Basiskurs
 Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen; 19:00 bis 20:45
Stadtpfarre Urfahr
 
 
 
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg". 
 
 
 
 
 
 

Freitag, 9. November 2018

Warum du jetzt täglich eine Birne essen solltest

Die Birne schmeichelt deiner Lunge. Sie legt eine Art "Feuchtigkeitsfilm" über das empfindlichste Organ in dir. Warum ist die Lunge so empfindlich? Weil sie das am oberflächligst liegendste Organ ist. Die Nieren z.B. sind in "Fett" eingebettet. Also, die Birne ist im TCM - Fachjargon ein Yin-Tonicum. Sie nährt die Feuchtigkeit in dir. Wenn du also zu innerer Trockenheit neigst, ein kratziger Hals, trockene Schleimhäute, Obstipation usw. dich plagen, dann machst du deinen Lungen, deinem Hals und deinen Schleimhäuten einen riesen Gefallen mit der täglichen Birne. Wenn du sie vom Magen her verträgst, kannst du sie roh essen, ansonsten empfehle ich, sie zu dünsten oder in Form eines Kompottes oder Muses einzunehmen. 

Nochmals zusammengefasst die Wirkung der "Birne": 
  • Wirkt befeuchtend
  • Baut Säfte auf
  • Stärkt das Yin, vor allem das Lungen-Yin
  • Gut bei trockenem Husten, Halsentzündungen und Stimmverlust
Die Birnen bauen Säfte auf, befeuchten, stärken das Yin, vor allem das Lungen-Yin bei trockenem Husten, Halsentzündungen und Stimmverlust. Sie wirken kühlend, eliminieren Hitze die durch Yin-Mangel verursacht ist, das heißt, sie wirken bei innerer Unruhe, Schlaflosigkeit, Nervosität und Fieber.

Tipp, wenn du viel Sprechen musst:

Trink in den Sprechpausen bzw. zwischendurch immer wieder einen Schluck Birnensaft. (100% Saft, direkt gepresst).

 
Tipp, bei hartem Stuhl:

Trink ebenso immer wieder einen Schluck Birnensaft.
Bei weichem Stuhl:
Hier sollte der Birnensaft mit heißem Wassers halb verdünnt getrunken werden. 
 
 



 ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg".  
 
 

 

 


 

Mittwoch, 7. November 2018

Herbstglück

Im Tao des Herbstes folgend, muss der Mensch lernen, Äußerlichkeiten (Geld, Besitz, Macht, Prestige) nicht mehr so wichtig zu nehmen. Er muss seinen Geist beruhigen und eine innere Säuberung vornehmen. Manche suchen in diesem Lebensabschnitt spirituelle Inspiration durch einen Lehrer, der ihnen helfen soll, die Härte ihres Herbstes zu ertragen. Gerade jetzt können mit einer tiefen Atmung oder Qigong-Übungen ein neuer Rhythmus gefunden werden.

Entschlacke deinen Körper, deine Wohnung, deine Gedanken, kläre deine Beziehungen, um wertlos Gewordenes loszuwerden. Gebirgswanderungen bringen dich ebenfalls in Kontakt mit dem Metallelement. Respektiere anderer Leute Grenzen und akzeptiere deine eigenen, prüfe, wann du offen sein willst und wo du dich verschließen solltest.

Lasse neue Inspirationen zu, denn erst dadurch kann ein positiver Zugang zum Herbst des Lebens gefunden werden, kann Angst vor dem Altern und der Schrecken vor dem Tod gelindert werden.
Quelle: Lorenzen, Udo/ Toll, Andreas: Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin


 
 
 
 
ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg".  
 

Montag, 5. November 2018

Qigong im Wald - Erfahrungen

Hast du das Rascheln der Blätter unter den Füßen gespürt und das zart scheinende Licht, welches durch die lichter werdenden Kronen golden und glanzvoll bis zum Boden gelangt, wahrgenommen? Die Bäume, die Stärke und Vertrauen vermitteln? Kein Baum zweifelt daran, ob es gut ist, seine Blätter zu Boden fallen zu lassen. Kein Baum hat Angst loszulassen, weil er etwas von sich einfach abwirft und sich selbst überlässt, dass er nicht mehr braucht. Das tiefe Vertrauen in die Natur, dem Fluss der Jahreszeiten zu folgen, stellt einen inneren Frieden, eine erhabene Ruhe in dir her. Und darum geht es in dieser Zeit. Erkennen was dich ausmacht, was du brauchst und von was du dich trennen kannst, weil du es nicht mehr brauchst, bzw. weil es dich sogar in deinem Weiterkommen blockiert. Das ist Loslassen, die starke Qualität des Metall-Elements, die uns hilft, uns selbst immer mehr zu Verfeinern.

Qigong kann dir bei alldem eine gute und wichtige Unterstützung sein.


"Der grosse Drache der seine Klauen präsentiert"
 
Wirkung der Übung:
 Zur Stärkung des Verdauungsapparates
Fördert die Beweglichkeit und das Gleichgewicht
Gut bei emotionalen Störungen oder Erkrankungen wie Traurigkeit, Ängstlichkeit
Hilfreich bei Rheumatismus und Arthritis
Gibt viel innere Kraft und stärkt das Vertrauen und die Zuversicht
 

 
 ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg".  
 
 
 

Samstag, 3. November 2018

Zum österreichischen Tag des Tees

Eine gute Schale Tee öffnet deine Augen und du siehst das Wunder der Natur.
Eine gute Schale Tee öffnet dein Herz und du fühlst die Kraft der Liebe.
Eine gute Schale Tee öffnet deinen Geist und du verstehst das Gesetz der Ewigkeit.
Sandy Taikyu




Finde vor oder nach deiner Qigong-Praxis, mit einer Tasse Tee,
eine Oase der Ruhe und des Friedens inmitten des Lärms der Welt! 
 
 
 

Montag, 29. Oktober 2018

Ihr, die ihr den Weg sucht,
ich bitte euch,
verliert nicht den gegenwärtigen Moment.
Sekito Kisen
 
 
 
 
 




Freitag, 26. Oktober 2018

Dr. Wald - Gedicht


Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen, mich unverstanden fühle oder alt, und mich die holden Musen nicht liebkosen, dann konsultiere ich den Doktor Wald.
  
Er ist mein Augenarzt und Psychiater, mein Orthopäde und mein Internist. Er hilft mir sicher über jeden Kater, ob er von Kummer oder Cognac ist.
  
Er hält nicht viel von Pülverchen und Pille, doch umso mehr von Luft und Sonnenschein. Und kaum umfängt mich angenehme Stille, raunt er mir zu: "Nun atme mal tief ein!"
  
Ist seine Praxis oft auch überlaufen, in seiner Obhut läuft man sich gesund. Und Kreislaufkranke, die noch heute schnaufen, sind morgen ohne klinischen Befund.
  
Er bringt uns immer wieder auf die Beine, das Seelische ins Gleichgewicht, verhindert Fettansatz und Gallensteine. nur - Hausbesuche macht er leider nicht. Helmut Dagenbach 1986
 
 
Wenn du nun Qigong im Wald praktizierst, kannst du unheimlich viel davon profitieren. Einerseits das Wohlgefühl, welches dir der Wald vermittelt, anderseits die positive Wirkung von Qigong im allgemeinen. Diese beiden kombiniert ist einfach nur …"WOW"  
  • Harmonie
  • Innere Ruhe
  • Erfrischung
  • Eins-Sein
  • Lebendigkeit
  • Wachheit...   

Probiere es aus, geh für deine nächste Qigong-Praxis in den Wald und beobachte wie es dir dabei geht. Achte darauf, welch angenehme, wohltuende Erfahrungen du dabei machst. Magst du sie im Blog teilen?   
 
"Mond tragen" im Wald
 
  
 

Neu: ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg". 
 
 
 
 

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Bewusst in die Stille eintauchen

Einfach einmal der eigenen Atmung folgen.
Durch Qigong kann sich der Geist beruhigen und sammeln.
 
 
 
 
 
Neu: ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg".
 
  

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Übung des Tages

Atme draußen tief ein und aus.
Kannst du den Duft des Herbstes wahrnehmen?
 
 
 
 
 
 
 
Neu: ShaolinQigong-Basiskurs
Wann: Ab 16. Jänner 2019, 9 Wochen
Wo: Stadtpfarre Urfahr
Ich freu mich auf einen gemeinsamen "Qi-Weg".
 
 
 
 
 
 

Montag, 15. Oktober 2018

Mit dieser Speise pusht du dein Immunsystem


KICHERERBSEN-CURRY
 
Meine Mittags- und Abendmahlzeit heute 
 
  • Ca. 100g Kichererbsen am Vortag einweichen und am nächsten Tag weichkochen
  • Zwiebel, Ingwer, etwas Curry und Curcuma in Ghee oder Butterschmalz andünsten
  • Gemüse nach Wahl (Paprika, Fenchel, Zucchini, Kürbis,Kohlrabi...) dazugeben.
  • 1-2 EL grüne Currypaste dazu
  • Ca. 200ml Wasser
  • 1 EL Umeboshi - Paste
  • Zitronengras
  • Paprikagewürz
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Ev. Gemüsesuppen-Basis dazugeben
  • Ev. Pfeffer
  • Kichererbsen dazu, umrühren
  • FERTIG! Ich habe dann noch eine Birne hineingeschnitten um meiner Lunge was Gutes zu tun.
  • Dazu schmeckt herrlich duftende Basmatireis.
 
Wenn dir was übrig bleibt, kannst du dieses wohlschmeckende und wohltuende Gericht morgen auch zum Frühstück genießen. Deine Milz freut sich und bedankt sich mit viel NahrungsQi.
 
Wirkung: 
  • Deine Milz, also dein Verdauungstrakt wird gestärkt und kann dadurch viel gutes NahrungsQi extrahieren.
  • Durch die Kichererbsen werden auch deine Nieren gekräftigt. NierenQi hat eine wichtige Bedeutung im Umwandlungsprozess von Qi in AbwehrQi, welches wir wiederum für das Immunsystem benötigen.
 
 

Montag, 8. Oktober 2018

Willst du glücklich sein?

Dann praktiziere Qigong.
Qigong macht den Übenden glücklich, denn unzweifelhaft und verlässlich fühlst du dich nach jede Praxis besser als zuvor. Es ist ein sanftes, ein inneres, ein unauffälliges Glück, mit dem du im Qigong beschenkt wirst.


 
 
 
 

Freitag, 5. Oktober 2018

Etwas nicht zu können, ist kein Grund, es dir nicht zuzutrauen

Der Satz "Das kann ich nicht", wirkt lähmend auf dich, wenn du ihn fortführst: "...und deshalb kann ich es auch nicht lernen."
Vollendest du ihn hingegen mit den Worten "..und deshalb möchte ich es lernen", dann nimmst du ihn als Ansporn. Du wirst dich anfangs vielleicht nicht so sicher fühlen, etwas ungeschickt verhalten, doch mit zunehmender Übung wirst du routinierter.
Und dann wirst du sagen können: "Das kann ich".


Du hast allen Grund, dir zuzutrauen, Qigong zu erlernen!
 
Nächsten Samstag, 13. Oktober von 10:00 bis 17:00 hast du die Möglichkeit.
 
 
 
 
 
 
 

Montag, 1. Oktober 2018

Gedanken zum Tag des Kaffee`s

...aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin



Kaffee wird aus Sicht der TCM im Geschmack als „Bitter“ eingestuft und von der Thermik her als „sehr kalt“. Allerdings durch das Rösten wird er nur mehr als kühl bewertet. Ich weiß, manche ordnen ihn auch als warm ein. Aber probiere es selber, mache einen Selbstversuch. Wenn du vermehrt Kaffee trinkst, kann es sein, dass dich leicht fröstelt und auch deine Füße kalt werden. Du kannst mich gerne an deinem Selbstversuch teilhaben lassen, ich freu mich über dein Feedback.

Kaffee öffnet deine Herz-Kanäle und wirkt daher euphorisierend. Diese Wirkung zeigt sich vor allem, wenn du in ein Kaffeehaus gehst und dir der Duft eines frischen Kaffees direkt in die Nase steigt oder noch besser, du bei einer Kaffeerösterei vorbei gehst. Dein Herz geht auf, du fühlst dich glücklich.

Das größte Problem, welches der Kaffee verursacht, ist, dass er deine Essenz, das Jing, welches in der Niere sitzt, umwandelt in Qi und dir daher kurzfristig Energie gibt. Allerdings ist diese Energie ein Trugbild, denn sie kommt also direkt aus deiner Essenz, die du so dringend zum langen, gesunden Leben benötigst. Also, der Kaffee trägt dich über die Müdigkeitsgrenze aber leider nur auf Kosten deiner Nieren-Energie. Wenn du z.B. morgens ohne Frühstück und nur mit einer Tasse Kaffee im Bauch das Haus verlässt, zu Mittag schnell einen Imbiss zu dir nimmst und dich mit einem Espresso am Nachmittag wach hälts und dann vielleicht auch noch abends Überstunden schiebst, dann zwingst du deinen Organismus eine Grenze zu überschreiten. Wenn du das länger machst, dann wirst du dich erschöpft und kraftlos fühlen. Du brauchst deine ach so wichtige Nieren-Essenz auf, lebst also auf Kosten deiner Gesundheit.

 
Praktiziere lieber Qigong!
Qigong gibt dir Energie, füllt deine Essenz auf und öffnet ebenso dein Herz und wirkt daher euphorisierend.

 
Möchtest du ShaolinQigong erlernen?
Am Samstag, 13. Oktober von 10:00 bis 17:00 in der Stadtpfarre Urfahr hast du die Möglichkeit dazu. Melde dich an unter: info@shaolinqigong.at
 
 
 
 

Mittwoch, 26. September 2018

Was hat der saure Geschmack mit dem Herbst zu tun?

Ebenso wie in der Natur, bei den Bäumen... zieht sich die Energie, besonders die Säfte, bei uns Menschen ins Innere zurück um zu überwintern. Auch emotionell ziehen wir uns eher zurück, vielleicht auch mit einer gewissen Melancholie des Abschieds von der warmen Jahreszeit und den hellen Tagen. In der Traditionell Chinesischen Medizin nennen wir das eine "Yin-Bewegung": Nach Innen, Zusammenziehen, mit sich ins Reine kommen, Loslassen.

Der Geschmack der dazu passt, ist der "Saure Geschmack". Neben Äpfel, Birnen, Weintrauben, Zwetschken... sind es auch die milchsauer vergorenen Nahrungsmittel wie Miso, Umeboshi Pflaume, Kimchi und vor allem das Sauerkraut
 
Iss` jetzt zum Säfte - Aufbau vermehrt diese Nahrungsmittel.

In diesen alten Fässern wird vergoren
 
 
 

Montag, 24. September 2018

Ein paar Anregungen für ein starkes Immunsystem

  • Praktiziere täglich 1-2x für 10 Minuten ShaolinQigong
  • Schlafe mindestens 7 Stunden/Nacht
  • Frühstücke etwas Warmes, Gekochtes (Porridge, Eier, Suppen, Hirseauflauf...)
  • Iss weniger Rohkost, genieße stattdessen eine wohltuende Suppe
  • Reduziere die Milchprodukte, vor allem stark gesüßte
  • Verwende gute Öle, Samen
  • Gönn` dir immer wieder gekochte Hülsenfrüchte (Linsensuppe, Kichererbsen...)
  • Würze deine Speisen mit leicht scharfen Gewürzen
  • Achte auf ausreichende (warme) Flüssigkeit
  • Iss´ täglich eine Birne (roh oder gekocht), deine Lunge freut sich
  • Trink regelmäßig eine Tasse Spitzwegerich-Tee

„Was in unserer Gesellschaft oft vergessen,
gar nicht wahr oder ernst genommen wird,
ist die Tatsache,
auf unseren Körper zu hören.“
 
 
Shaolin Qigong-Tagesseminar

Thema: "Mit Qigong das Immunsystem stärken"
Samstag, 13. Oktober 2018 von 10:00 bis 17:00
Stadtpfarre Urfahr, Schulstraße 6, 4040 Linz
Nähere Infos`unter:  info@shaolinqigong.at; www.shaolinqigong.at
+43 664 2122192




 

Sonntag, 23. September 2018

Schwierige Gefühle klären sich mit:
 
Dankbarkeit
 
Mitgefühl
 
Freundlichkeit
 
Fröhlichkeit
 
Osho


 

Freitag, 21. September 2018

Dankbar -Leben-Gruppe in Linz

Gerne mach ich auf diese Gruppe aufmerksam.
Ein langjähriger Qigong-Schüler von mir gründet diese Gruppe. Das Ziel ist, Menschen anzusprechen, die sich einander über "Dankbar- Leben" im Sinne von Bruder David Steindl-Rast austauschen. Bruder David geht es um Dankbar-Leben im Alltag und sieht weiters die Dankbarkeit als Kern der Spiritualität. 
Die Gruppe soll regelmäßig einmal im Monat stattfinden, der erstes Termin ist Donnerstag, der 4. Oktober 2018 um 19 Uhr. Die weiteren Termine werden beim ersten Treffen fixiert. Es ist eine offene und überkonfessionelle Runde, d.h. jeder ist willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.
 
Ort des Treffens:
Urbi@orbi, Kirche in der City
Betlehemstrasse 1a, 4020 Linz
 



Dienstag, 18. September 2018

Lunge und Abwehrkraft

Jetzt wird es ein bisschen Chinesisch:
Aus der Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin ist die Lunge verantwortlich für das Wei-Qi (das Abwehr-Qi). Das Abwehr-Qi zirkuliert unter der Haut und schützt den Körper vor äußeren pathogenen Faktoren wie Wind, Kälte, Hitze und Feuchtigkeit. Darüber hinaus wärmt, befeuchtet und nährt es teilweise auch die Haut und die Muskeln, es reguliert das Öffnen und Schließen der Poren und damit die Schweißsekretion sowie in der Folge die Körpertemperatur.
Da das Abwehr-Qi unter der Kontrolle der Lunge steht, kann eine Lungen-Qi-Schwäche zu einer Abwehr-Qi-Schwäche führen, was eine erhöhte Erkältungsanfälligkeit zur Folge haben kann.

„Jene, die wissen, wie Sie ihr Qi fließen lassen können,
bewahren das Selbst und halten Krankheiten fern.“

 

Wie du deine Lunge stärken kannst, sag ich dir in den nächsten Blogs.
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 16. September 2018

Was aktiviert dein Immunsystem? Lächeln

Eines ist sicher und ich denke, da wird auch die westliche Medizin nicht dagegen sprechen, nur ein gut funktionierendes Immunsystem kann wirksam vor Gesundheitsschäden bewahren. Dabei muss es heute mit extrem vielen Reizen und Belastungen fertig werden:
  • Umweltgifte
  • Medikamente
  • Genussmittel
  • Fehlernährung
  • Schlafmangel
  • Stress
  • Bewegungsarmut sowie
  • psychische Belastungen

führen zu einer Schwächung des Immunsystems. Doch die Säulen der Traditionell Chinesische Medizin können die Gesundheit fördern und auch Krankheiten überwinden. Insbesondere denke ich dabei an Qigong und Ernährung nach TCM. Mit diesen beiden kannst du, wenn du sie erlernt hast, täglich deine Gesundheit fördern, deswegen haben sie auch so einen hohen Stellenwert in der Traditionell Chinesischen Medizin. Für die Akupunktur, die Kräutertherapie und für Tuina brauchst du einen Arzt oder Therapeuten, der dies an dir anwendet. Doch mit einem warmen Frühstück am Morgen und einer guten Suppe am Abend und mit 10 Minuten Qigong am Morgen und ev. am Abend kannst du täglich deine Gesundheit fördern und dein Immunsystem stärken.
 
Lies diesen Versuch, sehr aufschlussreich:

Massachusetts, Studenten wurde ein lustiger und trauriger Film gezeigt. Danach wurde der Speichel der Testpersonen die IgA Werte bestimmt. (Hohe IgA Werte bedeuten große Widerstandskraft gegen Infektionen).
Das Ergebnis: Lachen –> sprunghafter Anstieg der IgA Werte, trauriger Filme –>Gegenteil.
 
Also, wenn du Qigong praktizierst und wie gelernt, dein Herz öffnest und aus dem Herzen heraus lächelst, aktivierst und stärkst du dein Immunsystem.
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 11. September 2018

Wie kann Qigong dein Immunsystem stärken


Also, wir haben drei Qi-Quellen:
  1. Nahrungs-Qi/ Milz,Magen
  2. Atmungs-Qi / Lunge
  3. Ursprungs-Qi /Niere

Mit Qigong hast du Einfluss auf alle drei Qi-Quellen:

  • Du kannst mit gezielten Übungen deine Mitte (Milz, Magen) stärken, sprich das Nahrungs-Qi.
  • Du kannst mit gezielten Übungen deine Lunge stärken, sprich das Atmungs-Qi.
  • Du kannst zwar dein Ursprungs-Qi nicht vermehren aber du kannst es mit Qigong quasi schonen, denn wenn die nachgeburtlichen Qi-Quellen, wie Nahrungs- und Atmungs-Qi kräftig sind, muss aus der Niere, dem Ursprungs-Qi nicht so viel zugesteuert werden.

Somit hast du ganz eindeutig durch die tägl. Qigong- Praxis Einfluss auf deine Qi-Quellen und in Folge auch auf dein Immunsystem...


 
 Weiteres folgt!




Sonntag, 9. September 2018

Qigong-Seminar: Immunsystem stärken

 
Herbstzeit bedeutet leider oftmals Schnupfen und Hustenzeit. Wenn du dazu neigst, oft verkühlt oder krank zu sein, kannst du gezielte Qigong-Übungen einsetzen um dein Immunsystem zu stärken und damit deine Abwehrkraft gegen Krankheiten steigern. In diesem Tagesseminar erlernst du ausgewählte Übungen, die der Harmonisierung der Lungen- Energie dienen, dass Immunsystem stärken und für mentale Ausgeglichenheit sorgen.
 
Qigong ist für alle geeignet, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen! 
 
 
"Pfeile schießen" stärkt die Immunkraft
 

ORT: Linz–Urfahr
 
DATUM Samstag, 13. Oktober 2018
 
Leitung: Irene Hewarth 0664 / 2122192